Der Wasserwanderweg "Clausthaler Teiche"

Anzeige:
wandern im Harz - Clausthaler Teiche
Der Wasserwanderweg führt auch über den Damm des Langer Teiches.
Der Wasserwanderweg "Clausthaler Teiche" führt durch eine sehr alte Kulturlandschaft im Nordosten von Clausthal-Zellerfeld. Er berührt dabei mehrere ehemalige, vor langer Zeit für Bergbauzwecke errichtete Stauteiche sowie andere wasserwirtschaftliche Anlagen. Der als Rundweg angelegte Wanderweg ist auch für ungeübte Wanderer gut geeignet und ungefähr 3,4 Kilometer lang.

Von den alten Bergbauteichen am Wegesrand sind heute noch fünf funktionstüchtig. Sie dienten ursprünglich alle der Versorgung der Erzgruben des Haus-Herzberger und später denen des Burgstätter Zuges mit Wasserkraft. Mit Hilfe der so gewonnenen Energie wurden sämtliche technischen Einrichtungen in diesen Bergwerken angetrieben. Die Teiche stellen heute z.T. geschützte Feuchtbiotope dar, in denen seltene Pflanzen- und Tierarten beheimatet sind.

Bedeutende Wegpunkte am Wasserwanderweg "Clausthaler Teiche" sind u.a. die beiden Eschenbacher Teiche, die beiden Haus-Herzberger Teiche, der Langer Teich und der Mönchsthaler Wasserlauf. Alle diese Bauwerke sind Bestandteile des Wasserverbundsystems und Kulturdenkmals "Oberharzer Wasserregal".

 


Stationen auf dem Wasserwanderweg "Clausthaler Teiche" sind u.a.:
Der Kleine Prinzen-Teich | Der Langer Teich | Der Mönchsthaler Wasserlauf | Der Obere Eschenbacher Teich | Der Obere Haus-Herzberger Teich | Der Untere Haus-Herzberger Teich | Der Untere Eschenbacher Teich | Der Elisabether Graben

Anzeige:

Weitere Informationen:
Teiche im Harz | Der Burgstätter Zug | Das Oberharzer Wasserregal | Wandern im Harz

In der näheren Umgebung befinden sich:
Clausthal-Zellerfeld | Der Wasserwanderweg "Alter Dammgraben"

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm