Die Harzköhlerei Stemberghaus

Anzeige:
An der Harzköhlerei
Köhlerhütte mit Außengelände an der Harzköhlerei Stemberghaus
Wer sich der Harzköhlerei Stemberghaus nähert, kann schon aus einiger Entfernung den würzigen Rauch der Holzkohlemeiler in seiner Nase wahrnehmen. Die an der Bundesstraße 81 zwischen Blankenburg und Hasselfelde gelegene Köhlerei gehört zu den wenigen noch arbeitenden Handwerksbetrieben dieser Art in Deutschland.

Das Köhlerhandwerk hat im Harz eine sehr lange Tradition. Bereits im Mittelalter war die Holzkohle ein wichtiger Brennstoff für die zahlreichen Harzer Eisenhütten. In der heutigen Zeit stellt die Köhlerei Stemberghaus jedes Jahr etwa 50 Tonnen Holzkohle her. Dabei kommen nur einheimische Holzarten wie Buche oder Eiche zum Einsatz.

Die Harzköhlerei Stemberghaus ist ein produzierender Handwerksbetrieb mit angeschlossenem Museum. In diesem ersten deutschen Köhlereimuseum erfahren Sie viel wissenswertes über die Geschichte der Köhlerei und erhalten einen Einblick in die schwierigen Arbeits- und Lebensbedingungen der Köhler.

Jedes Jahr in der Zeit von April bis Oktober werden die traditionellen Erdmeiler zur Holzkohleproduktion aufgebaut und betrieben. Als Teilnehmer im Köhlercamp können Sie während dieser Zeitspanne selbst mit Hand anlegen und dabei die traditionelle Arbeitsweise der Köhler hautnah miterleben und kennenlernen. Dafür sollten Sie allerdings schon mehrere Tage einplanen, wenn Sie das Ergebnis ihrer Arbeit auch selbst sehen wollen. Wer nicht soviel Zeit übrig hat, kann die Harzköhlerei und das Köhlereimuseum täglich zwischen 10 Uhr und 18 Uhr besichtigen.

Auf dem Areal der Harzköhlerei Stemberghaus steht des Weiteren gleich neben dem kostenlosen Parkplatz eine unübersehbare Köhlerhütte. In diesem markanten Gebäude befindet sich ein Restaurant mit Terrasse, Biergarten und Kamin. Die Köhlerhütte samt Außengelände eignet sich außerdem gut für Gruppenveranstaltungen.

Zur Köhlerei gehört obendrein ein Köhlerladen, welcher die hier produzierte Holzkohle in handelsüblichen Mengen in Tüten verpackt anbietet. Die "flüssige Holzkohle" sollten Sie dagegen vor dem Genuß in kleine Gläser umfüllen. Es handelt sich hierbei um einen hochprozentigen Kräuterlikör. Darüber hinaus können Sie hier den "Köhlerschweiß" (ein Schwarzbier) sowie den aus einheimischen Kräutern gemachten "Köhlertee" käuflich erwerben. In der ebenfalls angebotenen Broschüre "Kleine Köhlerfibel" erfahren Sie mehr Interessantes über die Holzkohle, z.B. deren Nutzung als Heilmittel.

 


Anzeige:

In der näheren Umgebung befinden sich:
Der Köhlerweg | Rübeland | Hasselfelde | Die Rappbodetalsperre | Die längste Fußgänger-Seilhängebrücke der Welt | Die Megazipline - Größte Doppelseilrutsche Europas | Der Aussichtspunkt "Roter Stein" | Der Aussichtspunkt "Schöneburg" | Die Talsperre Wendefurth | Wendefurth | Das Pumpspeicherkraftwerk Wendefurth

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm