Die Talsperre Wendefurth

Anzeige:
Die Talsperre Wendefurth
Blick vom Stausee auf die Staumauer, den Bootsverleih und die schwimmende Gaststätte
Die Talsperre Wendefurth gehört zum Talsperrensystem des Bodewerkes und staut die Bode oberhalb des Ortes Wendefurth an. Sie dient dem Schutz vor Hochwasser, der Wasseraufhöhung des Flusses bei Trockenheit sowie dem Pumpspeicherkraftwerk Wendefurth als Unterbecken.

Die als Gewichtsstaumauer ausgeführte Betonmauer wurde in den Jahren von 1957 bis 1965 erbaut und im darauf folgenden Jahr als letzte Talsperre des Bodewerkes in Betrieb genommen. Das Bauwerk ist 230 Meter lang und 43,5 Meter hoch. Der Wendefurther Stausee besitzt ein maximales Fassungsvermögen von rund 8,5 Millionen Kubikmetern und hat in diesem Fall eine Fläche von 78 Hektar.

Die Krone der Staumauer kann von jedermann betreten werden. Von dort haben Sie eine gute Aussicht auf den Ort sowie den östlichen Teil des bei Vollstau bis zu drei Kilometer langen künstlichen Gewässers. Wer möchte, kann die mächtige Betonmauer im Rahmen einer Führung auch von innen besichtigen.

Das Wasser des Wendefurther Stausees dient nicht der Trinkwasserversorgung. Daher kann das Gewässer für diverse Freizeitaktivitäten genutzt werden. Bei Wendefurth befindet sich in Ufernähe eine schwimmende Gaststätte sowie ein Bootsverleih. Dort stehen insgesamt rund 50 Wassertreter und Ruderboote mit Platz für 2 bis 8 Personen zur Auswahl. Mit diesen Wasserfahrzeugen können Sie den Stausee ganz individuell erkunden.

Eine weitere Besonderheit stellt ein motorbetriebenes Floß mit Gastronomie dar, welches seinen "Heimathafen" ebenfalls an der erwähnten Gaststätte hat. Mit dem Motorfloß können Sie sich über den See fahren lassen und dabei in Ruhe das umfangreiche Angebot an Speisen und Getränken ausprobieren.

Der Stausee Wendefurth besitzt außerdem eine Forellenmastanlage. Des weiteren ist für Personen mit entsprechender Berechtigung das Angeln erlaubt. Diese Tätigkeit kann auch von Bord eines geliehenen Bootes aus erfolgen.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Bilder vom Stausee Wendefurth | Die Bode | Wendefurth | Das Pumpspeicherkraftwerk Wendefurth | Die Talsperrenführung | Übersicht über die Talsperren im Harz

In der näheren Umgebung befinden sich:
Die Rappbodetalsperre | Altenbrak | Hasselfelde | Neuwerk | Rübeland | Die Rübeländer Tropfsteinhöhlen | Die Harzköhlerei Stemberghaus

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm