Die Zeterklippen

Anzeige:
Die Große Zeterklippe
Wer meint, die Natur würde keine geraden Linien und rechten Winkel zustande bringen, wird an den Zeterklippen eines Besseren belehrt.
Auf dem Renneckenberg, einem dem Brocken östlich vorgelagerten Höhenzug im Hochharz, ragen die aus mehreren Gruppen bestehenden Granitfelsen der Zeterklippen empor. Die Große bzw. Obere Zeterklippe markiert den höchsten Punkt dieses Bergmassivs bei 930 Metern Höhe über dem Meeresspiegel. Sie ist ein schönes Wanderziel und markanter Aussichtspunkt und befindet sich nur etwa zwei Kilometer östlich des Brockengipfels.

Rund 700 Meter nördlich der Großen Zeterklippe liegt die Kleine bzw. Untere Zeterklippe. Bei dieser handelt es sich um eine langgestreckte Reihe von Granitklippen, welche vom Wanderweg beginnend etwa 500 Meter in Richtung Nordwest verläuft.

Beide Granitklippen weisen die charakteristischen Merkmale der bei dieser Gesteinsart im Harz häufig anzutreffenden Wollsackverwitterung auf. Diese besondere Verwitterungsform verleiht den Felsen ihr typisches Aussehen. Im Umfeld der Zeterklippen gibt es noch zahlreiche weitere kleinere namenlose Granitblöcke, bei denen ebenfalls die Auswirkungen der Wollsackverwitterung beobachtet werden können.

Auf die Große Zeterklippe können Sie über eine nur mäßig schwer zu erklimmende Eisenleiter hinaufsteigen. Der begehbare Abschnitt ist etwa 15 Meter lang und gewährt Ihnen bei guten Sichtverhältnissen einen herrlicher Rundumblick. Selbst mit bloßem Auge können Sie viele Einzelheiten auf dem nahen Gipfel des Brockens erkennen. Im Norden reicht der Blick über Wernigerode hinaus weit in das Harzvorland hinein.

Die Zeterklippen liegen ein wenig abseits der touristischen Zentren inmitten der Kernzone des Nationalparks Harz. Es gibt keine öffentlichen Verkehrswege in der näheren Umgebung der Felsformationen, weshalb diese nur im Rahmen einer größeren Wanderung erreichbar sind. Das sollte Sie aber nicht von einem Besuch der markanten Felsen abhalten. Diese stellen schließlich zu jeder Jahreszeit ein attraktives Ziel oder Teilziel einer Tagestour dar.

Als Ausgangspunkt für die durchaus anspruchsvolle Wanderung kommen verschiedene Orte in Frage. Am kürzesten sind die Strecken vom Gasthaus Plessenburg sowie von Schierke, aber auch Drei Annen Hohne stellt einen guten Startpunkt dar.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Bilder von den Zeterklippen | Der Nationalpark Harz | Der Renneckenberg

In der näheren Umgebung befinden sich:
Der Ahrensklint | Der Brocken | Die Brockenkinder | Das Ilsetal | Schierke | Die Hohneklippen | Die Leistenklippe | Die Paternosterklippe | Die Sonnenklippen | Die Wolfsklippen

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm