Der Elfenstein

Anzeige:
Der Elfenstein
Blick vom Aussichtspunkt auf dem Elfenstein auf das nördliche Harzvorland
Der Elfenstein ist eine markante Quarzitklippe oberhalb von Bad Harzberg. Er stellt ein attraktives und relativ leicht zu erreichendes Wanderziel dar. Die Felsformation kann mit Hilfe einer Treppe erklommen werden. Von oben haben Sie eine gute Aussicht auf die Ortsteile Bündheim und Schlewecke sowie auf das sich anschließende nördliche Harzvorland. Zu sehen sind u.a. der Höhenzug Harly und das Kloster Wöltingerode.

Das den Elfenstein umgebende Areal war schon in der Bronzezeit besiedelt. Unterhalb der Felsklippe befinden sich die Überreste eines historischen Steinbruches. Die heute nur noch spekulativ erklärbare Namensgebung der Gesteinsformation weist ebenfalls weit in die Vergangenheit zurück.

Als Elben bzw. Elfen werden in der germanischen Mythologie diverse Naturgeister bezeichnet. Die Ureinwohner des Harzgebietes sahen in diesen im Allgemeinen Mischwesen aus Göttern und Menschen. Den Elfen werden Fähigkeiten zugeschrieben, über welche Menschen nicht verfügen.

Einen guten Ausgangspunkt für die Wanderung zu der Felsklippe stellt der direkt am Waldrand unterhalb des Elfensteins gelegene Parkplatz Am Silberborn dar. Von dort aus führt ein kurzer, aber recht steiler Anstieg zum Aussichtsfelsen hinauf. Sie müssen auf dem Weg dorthin etwa 130 Höhenmeter überwinden. Kurz vor dem Ziel können Sie durch das "Harzburger Fenster" einen Blick in Richtung Osten auf die Gebäude der Stadt am Ausgang des Radautales werfen.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Bad Harzburg | Der Stadtplan von Bad Harzburg | Die Götter der Germanen | Wandern im Harz

In der näheren Umgebung befinden sich:
Die Ruine der Harzburg | Die Burgbergseilbahn | Das Schloß Bündheim | Die Pferderennbahn | Die Kästeklippen

HARZLIFE.TV-Video:
Der Aufstieg zum Elfenstein

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm