Bergbaumuseum und Schaubergwerk "Röhrigschacht" in Wettelrode

Anzeige:
Fördergerüst des Röhrigschachtes
Röhrigschacht - Museumseingang mit Fördergerüst
Das Ortsbild von Wettelrode nördlich von Sangerhausen wird von dem im Jahre 1888 errichteten stählernen Fördergerüst des Röhrigschachtes geprägt. Vom Mittelalter bis zum Jahre 1990 wurde an diesem Ort in mühevoller Arbeit Kupferschiefer abgebaut.

Nach dem Ende der DDR wurde das unrentabel gewordene Bergwerk geschlossen und anschließend in ein Schaubergwerk umgewandelt. Seit dem Jahre 1991 können Besucher den einstigen Arbeitsplatz von Generationen von Bergmännern besichtigen und sich über deren zu keiner Zeit einfachen Broterwerb informieren.

Im Rahmen einer etwa 75 Minuten dauernden Führung gelangen Sie mit einer originalen Schachtförderanlage 283 Meter tief unter die Erdoberfläche. Dort in der Tiefe des Berges geht es weiter mit einer Fahrt mit der Grubenbahn. So legen Sie unter Tage eine Strecke von etwa einem Kilometer zurück.

Am "Bahnhof" angekommen, wird Ihnen anhand von Schauobjekten die Entwicklung des Bergbaus vom Mittelalter bis zum Jahr 1990 erläutert. Die Originaltechnik der jeweiligen Zeit vermittelt dabei ein eindrucksvolles Bild der in jeder Epoche schweren Tätigkeit im Kupferschieferbergbau. Außerdem werden einige der noch immer funktionsfähigen Arbeitsgeräte zu Vorführungszwecken in Betrieb gesetzt. Als Besucher bemerken Sie dabei, daß die Arbeit unter Tage nicht nur anstrengend, sondern auch sehr laut war. Man sollte daher nie vergessen, daß die Bergleute für wenig Geld ihre Gesundheit und manchmal auch ihr Leben einsetzten und einen großen Teil ihres Daseins im Berg verbrachten.

Über Tage befindet sich ein bereits im Jahre 1987 eröffnetes Bergbaumuseum mit vielen Ausstellungsstücken. Sie sehen dort u.a. eine ganze Reihe technischer Gerätschaften aus acht Jahrhunderten. Zum Museum gehört außerdem ein kleiner Andenkenladen. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, sich in der angrenzenden Bergmannsklause zu stärken.

Am Parkplatz vor dem Bergbaumuseum beginnt obendrein ein als Rundweg angelegter Bergbaulehrpfad. Dieser etwa vier Kilometer lange Weg ergänzt die Ausstellung und das Schaubergwerk und bringt Ihnen vor allem den Altbergbau der Region um Sangerhausen näher.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Wettelrode | Der Bergbau im Mansfelder Land | Übersicht über die Harzer Bergbaumuseen | Erläuterung von Begriffen rund um den Harzer Bergbau

In der näheren Umgebung befinden sich:
Die Abraumhalde "Hohe Linde" | Die Burgruine Grillenburg | Gonna | Großleinungen | Lengefeld | Die Moltkewarte | Morungen | Obersdorf | Sangerhausen | Wippra

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm