Der Standort des ehemaligen Blauen Schachtes bei Tilkerode

Anzeige:
Der Standort des ehemaligen Blauen Schachtes bei Tilkerode

Wer östlich von Tilkerode auf dem Bergbaulehrpfad zum Mundloch des Einestollens geht, kann auf einem Feldweg einen kurzen Abstecher zum einstigen "Blauen Schacht" machen. Dort befindet sich dieses Hinweisschild in Form einer sog. "Dennert-Tanne". Diese Art der Präsentation von montanhistorisch bedeutsamen Geländepunkten wurde nach Oberbergrat Herbert Dennert benannt, welchem die Erhaltung von Zeugnissen der Bergbautätigkeit besonders am Herzen lag.

Der Blaue Schacht diente einst der Frischluftzufuhr ("Lichtloch") beim Bau des Einestollens. Er führte 50 Meter tief in das Gebirge hinein. An der Oberfläche ist in unseren Tagen davon nichts mehr zu erkennen. Wanderer auf dem Lehrpfad sehen daher nur dieses Schild und im Hintergrund einige Häuser der Siedlung Abberode/Tilkerode.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Abberode | Tilkerode | Der Bergbaulehrpfad Tilkerode | Bilder aus Abberode, Tilkerode und Umgebung

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm