Das Ehrenmal für die Gefallenen der Gemeinde Wimmelburg

Anzeige:
Das Ehrenmal

Die auf den Schlachtfeldern verbliebenen Toten zu betrauern war in der Vergangenheit nichts Ehrenrühriges. Auf einer kleinen Anhöhe im Zentrum von Wimmelburg steht zu diesem Zweck ein repräsentatives Ehrenmal. Es dient dem Gedenken an die im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten aus diesem Ort.

Die Anlage wurde im Jahre 1933 in lediglich dreimonatiger Bauzeit durch den Steinmetzmeister Weber aus Eisleben errichtet. Sie besteht aus zwei Terrassen und dem eigentlichen, rund sechs Meter hohen Denkmal. Finanziert hatte das Ehrenmal seinerzeit die Elektrizitätsgenossenschaft e.G.m.b.H. Wimmelburg.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Wimmelburg | Bilder aus Wimmelburg | Mahnmale und Gedenkstätten im Harz

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm