Im Thumkuhlental mit Blick zum Kontorkopf

Anzeige:
Im Thumkuhlental mit Blick zum Kontorkopf

Im Thumkuhlental steigt der Weg gen Süden steil an, ein Umstand, welcher auf dem Bild nur ungenügend zur Geltung kommt. Es lohnt sich, gelegentlich innezuhalten und einen Blick zurück zu werfen. Links ist das Bett eines kleinen Flüßchens, dem "Braunen Wasser", zu erkennen. Das Rauschen des talwärts strömenden Wassers ist vom Wanderweg aus deutlich vernehmbar. Im Verlauf der Jahrtausende hat das "Braune Wasser" das Thumkuhlental in das Gebirge geschnitten.

Im Bildhintergrund erhebt sich der an seiner Südseite von Bäumen befreite Kontorkopf. Dieser relativ unbedeutende Berg gehört zu einem "Hippeln" genannten Höhenzug, welcher im Nordwesten vom Holtemmetal und im Südosten vom Thumkuhlental begrenzt wird. Sein Gipfel erhebt sich 556 Meter über den Meeresspiegel und liegt damit rund 60 Meter höher als der Standort des Betrachters.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Eine Wanderung durch das Thumkuhlental zum Ottofelsen und zur Steinernen Renne | Bilder von der Wanderroute

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm