Der Bahnhof "Wernigerode-Westerntor"

Anzeige:
Der Bahnhof Westerntor der Harzquerbahn in Wernigerode
Der Bahnhof "Westerntor" in Wernigerode
Der Bahnhof Wernigerode-Westerntor liegt etwa einen Kilometer vom Endbahnhof der Harzquerbahn am Hauptbahnhof Wernigerode entfernt. Er befindet sich in unmittelbarer Nähe zur historischen Innenstadt, welche vom Bahnhof Westerntor aus in nur wenigen Gehminuten zu erreichen ist.

Der Bahnhof wurde nach dem einstmals rund 200 Meter entfernten Westerntor benannt. Dieses war eines von ehemals vier Stadttoren der Stadtmauer von Wernigerode. Der zum Schutz des Tores erbaute 41 Meter hohe Westerntorturm ist heute noch gut erhalten und ein eindrucksvolles Bauwerk in dieser an Attraktion nicht armen Stadt.

Der ursprüngliche, im Jahre 1899 eingeweihte Bahnhof Westerntor befand sich nahe der Gaststätte Eselskrug. Er wurde im Laufe der Zeit zu klein und im Jahre 1936 u.a. auch aus Gründen des Brandschutzes abgerissen. Das anschließend am heutigen Standort neu errichtete elegante Bahnhofsgebäude eines Hamburger Architekten gehört mittlerweile zu den unzähligen Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Der Bahnhof Wernigerode-Westerntor liegt mit einer Höhe von 238 Metern über dem Meeresspiegel etwa vier Meter höher als der etwas weiter nordöstlich gelegene Endbahnhof. Dank seiner Nähe zum Stadtzentrum kann es sinnvoll sein, bei einer Talfahrt bereits hier auszusteigen und anschließend die sehenswerte historische Altstadt von Wernigerode zu besichtigen.

In der unmittelbaren Nachbarschaft des Bahnhofsgebäudes befindet sich das Bahnbetriebswerk der Harzer Schmalspurbahnen GmbH. Diesen Werkstattkomplex können Sie im Rahmen einer Führung näher kennenlernen.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Die Harzquerbahn | Der Streckenverlauf und die Bahnhöfe der Harzquerbahn | Wernigerode | Der Stadtplan von Wernigerode | Die Besichtigung des Bahnbetriebswerkes der HSB | Bilder von den Harzer Schmalspurbahnen

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm