Das Mausefallen- und Kuriositäten-Museum

Anzeige:
Mausefallenmuseum  
Das Mausefallenmuseum  
In Güntersberge befindet sich in einem alten, denkmalgeschützten Fachwerkhaus aus dem 18. Jahrhundert ein in dieser Art wohl einmaliges Museum. Das dortige Mausefallen- und Kuriositätenmuseum zeigt hunderte kuriose und anderweitig ungewöhnliche Exponate, wie sie in den meisten anderen Ausstellungen fehlen. Sie sehen während der rund einstündigen Führung unzählige uns heute recht seltsam anmutende Haushalts- und Gebrauchsgegenstände aus fünf Jahrhunderten.

Einen Schwerpunkt des Museums bilden die historischen Mausefallen. Die Ausstellung präsentiert Ihnen teilweise sehr skurrile Gerätschaften, mit welchen man einst versuchte, Mäusen und anderen ungebetenen Hausgästen Herr zu werden. Schnell wird klar, mit wie viel Einfallsreichtum die Altvorderen dabei zu Werke gingen. Gezeigt werden außerdem alte Küchengeräte und merkwürdige technische Haushaltshilfen wie z.B. mechanische Staubsauger.

Einen weiteren Höhepunkt des Museumsbesuches stellt die Besichtigung der historischen Toilettenstühle und Nachttöpfe dar. Seit jeher sann der Mensch nach Hilfsmitteln bei der Bewältigung dieses nur allzu menschlichen Bedürfnisses. Das älteste im Museum ausgestellte Exemplar eines Toilettenstuhls blickt bereits auf ein halbes Jahrtausend zurück.

Doch die Themen im Mausefallen- und Kuriositätenmuseum sind damit noch lange nicht erschöpft. Sie bekommen dort noch zahlreiche weitere altertümliche Alltagsgegenstände zu Gesicht. Zu diesen gehören u.a. alte Damenunterwäsche, Klistierspritzen und Keuschheitsgürtel.

Das im Jahre 1997 eröffnete Museum kann nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Diese werden immer samstags und sonntags um 14 und um 15 Uhr angeboten. Für Gruppen ab 6 Personen sind nach vorheriger telefonischer Absprache auch von diesen Zeiten abweichende Termine für individuelle Führungen möglich. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Webseite des Mausefallen- und Kuriositätenmuseums. Zum Museum gehört des Weiteren ein Café. Dieses kann für Feiern bis zu 80 Personen gebucht werden.

Das Mausefallen- und Kuriositätenmuseum ist für Autofahrer kaum zu verfehlen. Es liegt in Güntersberge direkt an der Durchgangsstraße - also an der Bundesstraße 242. Im näheren Umfeld stehen zahlreiche Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Güntersberge | Die Bundesstraße 242 (Klausstraße) | Regenwetter-Tipps für den Harz | Webseite des Mausefallen- und Kuriositätenmuseums

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: mm