Die Kirche "Zur Himmelspforte" in Hohegeiß

Die Kirche Zur Himmelspforte in Hohegeiß

Die evangelische Kirche von Hohegeiß steht nahe der den Ort durchquerenden Bundesstraße 4. Sie wurde in den Jahren von 1701 bis 1704 erbaut und ersetzte eine baufällig und für die gewachsene Gemeinde zu klein gewordene Kapelle aus dem Jahre 1444.

Der Bau erfolgte in harztypischer Fachwerkbauweise mit Holzverkleidung. Die Einweihung der Kirche fand am 9. Dezember 1704 statt, wobei sie auch den Namen "Zur Himmelspforte" erhielt. Zunächst mußte das Gotteshaus ohne den markanten und 27 Meter hohen Glockenturm auskommen. Dieser wurde erst im Jahre 1893 angebaut.

weitere Informationen:
Hohegeiß | Bilder aus Hohegeiß



HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm