Hohegeiß

Das Wappentier von Hohegeiß  
Das steinerne Wappentier im Ortszentrum von Hohegeiß  
Hohegeiß ist ein staatlich anerkannter heilklimatischer Kurort im Oberharz. Das etwa 1000 Einwohner zählende Bergdorf liegt inmitten einer beinahe unberührten Natur. Neben Ruhe und Erholung finden Sie hier aber auch zahlreiche Angebote für einen aktiven Urlaub sowie in der kalten Jahreszeit Möglichkeiten für den Wintersport.

Die Bedeutung des Ortsnamens ist unklar. Obwohl im Wappen von Hohegeiß eine Ziege (Geiß) zu sehen ist, hat diese vermutlich nichts mit dem Namen des Ortes zu tun. Dennoch denkt aber jeder beim Hören des Namens "Hohegeiß" an eine Ziege, und so wird dieses Tier wohl auch weiterhin im Wappen enthalten sein. Der Kur- und Verkehrsverein Hohegeiß stellte vor einigen Jahren im Ortszentrum eine große steinerne Nachbildung des Wappentieres auf.

Hohegeiß bietet seinen Gästen alle typischen Angebote eines Kurortes. So finden Sie hier z.B. ein Kurhaus mit Theatersaal, Konferenzraum, Restaurant, Kegelbahn u.v.m.. Darüber hinaus gibt es im Ort ein kleines Heimatmuseum, ein beheiztes und mit Gebirgsquellwasser gespeistes Hallenbad, ein Waldschwimmbad und einen Kurpark.

Ein besonders sehenswertes Bauwerk ist die barocke Holzkirche "Zur Himmelspforte". Diese evangelische Kirche wurde in den Jahren 1701 bis 1704 erbaut.

Im Winter erwarten Sie in der näheren Umgebung von Hohegeiß zahlreiche gespurte Loipen, Skilifte sowie eine Rodelbahn. Für Nachtläufe wurde eine der Loipen sogar mit Flutlicht ausgestattet.

Eine Sehenswürdigkeit in den Wäldern von Hohegeiß sind die sogenannten "Dicken Tannen". Es handelt sie hierbei um mehr als 300 Jahre alte und etwa 50 Meter hohe Fichten, welche auch als "Rottannen" bezeichnet werden. Als Naturdenkmal genießen diese Bäume einen besonderen Schutz.

weitere Informationen:
Bilder aus Hohegeiß | Das Naturdenkmal "Dicke Tannen" | Baustile im Überblick

In der näheren Umgebung befinden sich:
Benneckenstein | Braunlage | Rothesütte | Sorge | Walkenried | Der Wolfsbach | Zorge



HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm