Der Quedlinburger Schloßberg von Südwesten

Anzeige:
Quedlinburg - Der Schloßberg von Südwesten

Auf dem Bild blicken Sie direkt auf die südwestliche Ecke des Sandsteinfelsens des Quedlinburger Schloßberges. Der Felshang wird durch diverse Befestigungsmauern gesichert und darf nicht betreten werden. Im Schloßberg wechseln sich feinkörnige weiche und grobkörnige feste Gesteinsschichten ab, wobei das feinkörnige Gestein sehr anfällig für Verwitterung ist. Dadurch können im Laufe der Zeit auch größere Felsplatten ins Rutschen geraten und die Bausubstanz auf dem Berg nachhaltig schädigen. Eine weitere Schwierigkeit stellt der Umstand dar, daß das Bergplateau bis an seinen unmittelbaren Rand bebaut wurde. Die Probleme mit der Erosion des Sandsteins am Schloßberg gibt es bereits seit der frühen Neuzeit. Seitdem sind immer wieder Reparaturen und Sanierungsarbeiten nötig.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Bilder vom Quedlinburger Schloßberg | Schloß und Stiftskirche zu Quedlinburg | Quedlinburg

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm