Das Schäferfest in Freckleben

Anzeige:

Seit dem Jahre 1999 findet alljährlich an einem der ersten Maitage auf dem Gelände der Burg Freckleben das Schäferfest statt. Organisiert wird die Traditionsveranstaltung vom Schäferverein "Harzer Land" e. V..

Nach einem Frühschoppen beginnt das Schäferfest mit dem Spinnwettbewerb. Zahlreiche Teilnehmer stellen hierbei auf traditionelle Art am Spinnrad aus 30 Gramm Schafswolle einen möglichst langen Faden her. Eine Jury ermittelt anschließend den längsten Wollfaden. Dieser weist für gewöhnlich Werte zwischen 300 und 400 Metern auf.

Auf dem Burggelände gibt es außerdem einen abwechslungsreichen Bauernmarkt mit Produkten aus der Region. Es werden den Besuchern obendrein Einblicke in die alte Handwerkskunst des Spinnens gewährt. Sie können darüber hinaus z.B. die Schafschur beobachten, eine Geflügelrasseschau besichtigen, an einem Spinnkurs teilnehmen oder das Färben von Wolle erlernen. Des Weiteren finden während des Schäferfestes sportliche Wettkämpfe statt. Für Kinder gibt es zudem ein attraktives Unterhaltungsprogramm.

Natürlich wird bei diesem Fest auch ausreichend für das leibliche Wohl gesorgt. Zu den Klassikern gehören hier u.a. Lammbraten und Bratwurst, aber auch Kaffee und Kuchen am Nachmittag. Alle Programmpunkte werden außerdem von musikalischen Darbietungen umrahmt.

Das Areal der Burg Freckleben ist wie kaum ein anderer Platz für die Durchführung des Schäferfestes prädestiniert. Ab dem 17. Jahrhundert wurde die Burg für mehrere Jahrhunderte zu einem Zentrum der Schafzucht. Auf dem Burghof stand bis in die 1990er Jahre hinein ein großer Schafstall. Rund 4000 Tiere bevölkerten seinerzeit die Wiesen rund um das Burggelände.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Freckleben | Die Burg Freckleben

HomeInhaltsverzeichnisImpressum