Blick auf die alten Teichdämme im leeren Unteren Eschenbacher Teich

Anzeige:
Blick auf die alten Teichdämme im leeren Unteren Eschenbacher Teich

Schon bald nach dem Ende des Mittelalters gab es erste Stauanlagen am Standort des heutigen Unteren Eschenbacher Teiches. Im nördlichen Teicharm befinden sich bis zum heutigen Tage Reste von drei kleinen Dämmen, welche vermutlich in der Zeit um das Jahr 1550 angelegt wurden. Diese historischen Staubauwerke liegen normalerweise tief im Wasser verborgen. Sie sind nur bei sehr niedrigem Wasserstand oder wie hier bei Sanierungsarbeiten im Herbst 2017 nach dem Ablassen des Teichwassers zu sehen.

Der untere der drei Teichdämme ist - zumindest optisch - noch sehr gut erhalten. Er weist eine deutliche Einkerbung auf, was auf die seinerzeit übliche Verfahrensweise bei der Aufgabe eines Teiches hinweist. Dahinter läßt sich ebenfalls recht deutlich der Ansatz eines weiteren Dammbauwerkes erkennen und mit etwas mehr Mühe von diesem Standort auch noch der Rest des darüber liegenden Dammes.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Der Untere Eschenbacher Teich | Clausthal-Zellerfeld | Bilder vom Unteren Eschenbacher Teich

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm