Die Burgruine Frauenstein

Anzeige:

Im Südharz zwischen Bad Lauterberg und Scharzfeld befindet sich auf einer einzeln stehenden Dolomitklippe die Ruine der Burg Frauenstein. Die herausgehobene und strategisch bedeutsame Lage des Felsens machte diesen schon im Mittelalter zu einem wichtigen Beobachtungsposten. Er diente vornehmlich der zusätzlichen Absicherung der rund 300 Meter weiter südwestlich gelegenen Burg Scharzfels.

Die Frauensteinklippe wurde vermutlich in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts während des 30jährigen Krieges zur Festung ausgebaut. Sie nahm die gesamte Kuppe ein. Ihre Grundfläche belief sich auf etwa 25 mal 30 Meter. Nach der Kapitulation der Besatzung der Burg Scharzfels während des Siebenjährigen Krieges im Jahre 1761 sprengten die französischen Truppen die Burg Frauenstein zusammen mit dieser benachbarten Festungsanlage.

Von den Gebäuden der Burg blieb kaum etwas übrig. Heute können noch einige Reste des Burggrabens, des Walles sowie Teile des Kellers besichtigt werden.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Die Burgruine Scharzfels | Übersicht - Burgen und Burgruinen im Harz

In der näheren Umgebung befindet sich:
Bad Lauterberg | Scharzfeld

HomeInhaltsverzeichnisImpressum