Gedenkstein zur Wiedervereinigung Deutschlands

Gedenkstein an der ehemaligen innerdeutsche Grenze
Quer durch den Harz verlief einst die innerdeutsche Grenze, welche Deutschland mehr als vier Jahrzehnte lang teilte. Auch in unseren Tagen sind im Harz bei genauem Hinsehen noch zahlreiche Relikte dieses "eisernen Vorhangs" zu erkennen. Vor allem der ehemalige Fahrweg auf "DDR"-Seite ist in weiten Teilen erhalten geblieben und dient heute als Wanderweg.

Zur Erinnerung an den Prozeß der friedlichen Wiedervereinigung Deutschlands in den Jahren 1989-1990 wurde dieser Gedenkstein errichtet. Er steht an der einstigen Grenze an der Bundesstraße 27 zwischen Braunlage und Elend.

 


Anzeige:

 Immer zielgerichtet unterwegs mit der Fahrradkarte Harz: Wasser- und reißfeste Tourenrad- und Mountainbike-Karte mit 36 Touren

Weitere Informationen:
Braunlage | Elend | Mahnmale und Gedenkstätten im Harz | Übersicht Harzbilder

weitere Orte der Erinnerung an die deutsche Teilung im Harz:
Das Grenzlandmuseum in Tettenborn | Der Grenzstein auf dem Eckerstaudamm | Das Grenzmuseum bei Sorge

Anzeige:

 Damit Ihr Aufenthalt im Harz ein voller Erfolg wird: Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen. 50 Touren. Mit GPS-Tracks (Rother Wanderführer)

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm