Das Naturschutzgebiet Brandesbachtal

Anzeige:

Ganz im Norden des Freistaates Thüringen liegt im malerischen Südharz das Naturschutzgebiet Brandesbachtal. Dieses seit dem Jahre 2001 geschützte rund 210 Hektar große Areal weist eine große Anzahl an schützenswerten Pflanzen- und Tierarten auf. Das Gelände wird geprägt von einem kleinen Gebirgsbach, diversen Berg- und Feuchtwiesen sowie vom Menschen kaum beeinflussten Waldgebieten.

Das Naturschutzgebiet Brandesbachtal kann auf zahlreichen Wanderwegen erkundet werden. Wie in allen derartigen Schutzgebieten gilt auch hier ein Wegegebot. Im näheren Umfeld gibt es viele attraktive Wanderziele und touristisch bedeutsame Orte.

Sie können das Naturschutzgebiet Brandesbachtal mit der Harzquerbahn erreichen, wenn Sie am direkt am Rabensteiner Stollen gelegenen Bahnhof Netzkater aussteigen. Ganz in der Nähe befindet sich am Ausgang des Brandesbachtales ein kleiner kostenloser Parkplatz, zu welchem Sie über die Bundesstraßen B4 und B81 gelangen.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Die Harzquerbahn | Das Steinkohlen-Besucherbergwerk "Rabensteiner Stollen" | Der Südharzer Dampflok-Steig

In der näheren Umgebung befinden sich:
Der Dreitälerblick | Der Poppenberg

HomeInhaltsverzeichnisImpressum