Die Einmündung der Hühnerbrühe

Anzeige:
Die Einmündung der Hühnerbrühe

Schon nach wenigen hundert Metern Fußweg entlang des Rehberger Grabens ist die Einmündung der Hühnerbrühe erreicht. Dieser westlich des Oderteiches entspringende und rund zwei Kilometer lange Gebirgsbach gehört zu den größeren Zuflüssen in den Wassergraben. Das Bachwasser machte es möglich, das im Oderteich gestaute Wasser für Trockenzeiten aufzusparen.

Nach kräftigem Regen oder zu Zeiten der Schneeschmelze kann sich aber auch ein Bächlein wie die Hühnerbrühe in eine reißende Flut verwandeln. Daher befindet sich an dieser Stelle ein sog. Fehlschlag, über welchen nicht benötigtes Wasser in die Oder abfließen kann. Man kann die gesamte wasserwirtschaftliche Anlage aus nächster Nähe betrachten und dabei dem Rauschen des talwärts strömenden Wassers lauschen.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Der Rehberger Graben | Eine Wanderung am Rehberger Graben | Der Oderteich | Die Oder | Bilder vom Rehberger Graben

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm