Die Herrenbreite

Anzeige:
Die Herrenbreite in Aschersleben
Ausblick auf das Gelände der Herrenbreite
Die Herrenbreite ist eine ausgedehnte zentral zwischen Bahnhof und historischer Altstadt gelegene Parkanlage in Aschersleben. Bereits im späten Mittelalter wurde das Gelände als freie öffentliche Fläche vor den Toren der Stadt erwähnt. Das Areal war damals unter der Bezeichnung "Marsfeld" bekannt und reichte bis an die Stadtmauer heran. Dort steht noch in unseren Tagen der spätmittelalterliche "Turm am Marsfeld" als Teil der einstigen Stadtbefestigungsanlage. Das Marsfeld nutzte man in der Vergangenheit u.a. als Aufmarsch- und Übungsplatz für das Militär.

Im 18. Jahrhundert erfolgte eine Bebauung der Randbereiche des Marsfeldes, dessen Reste nun Herrenbreite genannt wurden. Seit dieser Zeit hat der Platz sein heutiges Ausmaß mit einer Grundfläche von etwa sieben Hektar. Nach dem Jahre 1865 und dem Anschluß der Stadt Aschersleben an das Eisenbahnnetz bepflanzte man einen Teil der Wiesenfläche mit Blumenbeeten und platzierte weitere repräsentative Gestaltungselemente. Schließlich verband die Herrenbreite nun das Bahnhofsgelände mit der Innenstadt, womit viele Reisende das Areal passieren mußten.

Während der Zeit der DDR trug die Herrenbreite den Namen "Platz der Jugend". Sie erhielt in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts erstmals ein parkähnliches Aussehen. Es entstanden mehrere längs und diagonal das Gelände durchquerende Alleen. Im Jahre 1976 wurde außerdem am Rande der Herrenbreite eine Weltzeituhr aufgestellt, welche sich heute noch immer nahe ihres ursprünglichen Standortes befindet.

Große Veränderungen erlebte die inzwischen denkmalgeschützte Parkanlage nach der Jahrtausendwende im Vorfeld der Landesgartenschau 2010. Die Herrenbreite wurde das zentrale und bedeutendste Ausstellungsgelände. In ihrer Grundstruktur blieb die Parkanlage erhalten, doch hinzu kamen viele neue Bepflanzungen, Kunstobjekte, Ruhebereiche und Spielanlagen. Durch die Alleen unterteilte sich die Herrenbreite bereits in acht unterschiedlich große Bereiche. Jedem dieser Areale wurde im Rahmen der Ausstellung ein bestimmtes Thema zugeordnet. Außerdem befindet sich noch ein kleines neuntes Feld im Zentrum des Parks. Dieses wird heute vollständig von einer Fontänenanlage eingenommen.

Heute ist die Herrenbreite ein schöner und abwechslungsreicher Stadtpark in sehr guter innerstädtischer Lage. Ein großer Teil der Gestaltungselemente verblieb auch nach dem Ende der Gartenschau an Ort und Stelle. Im Süden der Parkanlage gibt es unweit der Weltzeituhr einen Übergang zum Bestehornpark. Zum Schutz der zahlreichen hochwertigen Grünanlagen bleibt die Herrenbreite in den Nachtstunden verschlossen.

Das Gelände der Parkanlage eignet sich aber auch für ganz andere Zwecke. Jedes Jahr Ende August wird die Herrenbreite zum Austragungsort einer bedeutenden Pferdesportveranstaltung. An insgesamt vier Tagen findet dann an diesem Standort das Ascania-Pferdefestival statt.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Aschersleben | Der Stadtplan von Aschersleben | Die Garten- und Parkanlagen | Der Bestehornpark | Der Turm am Marsfeld | Bilder aus den Garten- und Parkanlagen in Aschersleben | Das Ascania-Pferdefestival

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm