Der Bahnhof Benneckenstein

Anzeige:
Der Bahnhof Benneckenstein
Die Harzquerbahn verläßt den Bahnhof Benneckenstein in Richtung Sorge.
Benneckenstein erhielt im Jahre 1898 einen Anschluß an die Harzquerbahn und verfügt seither auch über einen Bahnhof. Dieser befindet sich direkt in der Ortslage nördlich der historischen Altstadt an der Landstraße in Richtung Tanne. Reisende - aber auch andere Besucher des Ortes - finden im näheren Umfeld ausreichende Parkmöglichkeiten vor.

Der Bahnhof von Benneckenstein liegt 530 Meter über dem Meeresspiegel und etwa 30 Kilometer von Nordhausen entfernt. Er ist nach Drei Annen Hohne der höchstgelegene Bahnhof der Harzquerbahn. Sie finden hier zwei Bahnsteige vor, zudem gibt es ein zusätzliches Gleis für Rangiervorgänge. Der nächste Bahnhof befindet sich in Richtung Nordwesten in Sorge und in Richtung Südosten bei Sophienhof.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Benneckenstein | Der Stadtplan von Benneckenstein | Die Harzquerbahn | Der Bahnhof Sophienhof | Der Streckenverlauf und die Bahnhöfe der Harzquerbahn

In der näheren Umgebung befinden sich:
Das Ostdeutsche Fahrzeug- und Industriemuseum | Das Max-Schmeling-Denkmal | Der Wilhelm-Schmidt-Park | Das Wilhelm-Schmidt-Denkmal | Der Gondelteich

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm