Die Heiligenbergsquelle

Anzeige:
Die Heiligenbergsquelle - Mundloch des Heiligenberger Stollens
Die Heiligenbergsquelle - hier endete einst der Heiligenberger Stollen
Südwestlich von Straßberg liegt etwa 200 Meter nördlich des Maliniusteiches die Heiligenbergsquelle. Es handelt sich hierbei um das ehemalige Mundloch des Heiligenberger Stollens, eines Wasserlösungsstollens, welcher einst die am Großen Heiligenberg befindlichen Erzgruben entwässerte. Das durch diesen Stollen gelöste Wasser wurde anschließend zum Antrieb weiterer Wasserräder verwendet.

Der Volksmund gab diesem Ort den Namen "Heiligenbergsquelle". Dies geschah vermutlich deshalb, weil es in der Vergangenheit Versuche gab, das aus dem Stollen austretende Wasser als Mineralwasser zu verwenden. Auf Grund des hohen Eisengehaltes scheiterte aber dieses Vorhaben.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Straßberg | Der Maliniusteich | Wasserlösungsstollen im Harz

In der näheren Umgebung befinden sich:
Das Bergbaumuseum und Schaubergwerk "Grube Glasebach" | Der Frankenteich | Der Kiliansteich | Der Rieschengraben

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm