Die Burgruine Sachsenstein

Anzeige:
Die Burgruine Sachsenstein
Die sanierten Reste des Wohnturms der Burg Sachsenstein
Auf einem steilen Felssporn südöstlich von Bad Sachsa befindet sich die Ruine der Burg Sachsenstein. Mit dem Bau dieser im Jahre 1073 erstmals urkundlich erwähnten romanischen Festungsanlage wurde vermutlich um das Jahr 1070 begonnen. Ihre Lage auf einem nördlichen Ausläufer des Anhydrit-Massivs Sachsenstein machte sie für potentielle Angreifer schwer einnehmbar und war zugleich namensgebend.

Die Burg Sachsenstein gehörte zu einer achtteiligen Burgenkette, welche Heinrich IV. zum Schutz seines Einflusses rund um den Harz errichten ließ. Doch bereits im Jahre 1074 mußte er nach einer Niederlage gegen die aufständischen Sachsen im Frieden von Gerstungen in die Schleifung dieser Burgen einwilligen. Daher ist anzunehmen, daß die Burg Sachsenstein nicht vollendet werden und die ihr zugedachte Aufgabe erfüllen konnte. Ein Wiederaufbau scheiterte an der in der Folgezeit (v.a. durch den Investiturstreit) schwindenden Macht des Kaisers im Harzgebiet.

Die Festungsanlage auf dem Sachsenstein bedeckte einst eine Fläche von mehr als einem halben Hektar. Ihr zentrales Bauwerk war ein runder Wohnturm mit einem Durchmesser von 13,50 Metern und ca. zwei Meter dicken Mauern. Von diesem Turm sind noch die Grundmauern erhalten. Ebenfalls noch erkennbar sind u.a. Reste der Festungsmauern sowie Teile des Mauerwerks von zwei sechseckigen Türmen, welche das Burgtor schützten.

Um die Burgruine Sachsenstein ranken sich verschiedene Sagen. So soll die verlassene Festung einst Wohnort eines Zwergenvolkes gewesen sein. Noch heute kann man auf dem Ruinengelände und in seiner näheren Umgebung sogenannte "Zwergenlöcher" bestaunen, in welchen diese kleinen Fabelwesen angeblich gehaust haben.

Erste Ausgrabungen auf dem Gebiet der Burgruine erfolgten in den Jahren 1891 bis 1893. Das gesamte Areal des heutigen Kulturdenkmals wurde im Jahre 1995 umfangreich saniert. Sie erreichen die zu jeder Zeit frei zugängliche Ruine der Burg Sachsenstein auf kürzestem Wege, wenn Sie vom östlichen Ortsausgang von Bad Sachsa dem ausgeschilderten Wanderweg folgen.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Burgen und Burgruinen im Harz | Der Sachsenstein | Die Zwergenlöcher | wandern im Harz | Das Naturschutzgebiet "Priorteich - Sachsenstein"

In der näheren Umgebung befinden sich:
Bad Sachsa | Branderode | Das Grenzlandmuseum | Der Priorteich | Der Römerstein | Die Sachseneiche | Walkenried

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm