Das Naturschutzgebiet "Itelteich"

Anzeige:
Ausblick vom Himmelreich auf den Itelteich
Ausblick vom Himmelreich auf den Itelteich
Mit dem Besuch des Naturschutzgebietes "Itelteich" betreten Sie eine erd- und kulturgeschichtlich bedeutsame Landschaft. Es befindet sich zwischen Walkenried und Ellrich im Gipskarstgebiet des Südharzes und umfaßt neben dem Itelteich u.a. die Itelklippen, den Pontelteich sowie das Gipsmassiv "Himmelreich". Das Naturschutzgebiet besteht schon seit dem Jahre 1950 und hat eine Fläche von etwa 120 Hektar. Eine Besonderheit ist der sehr alte Buchenbestand mit bis zu 250 Jahre alten Bäumen. Aus ökologischen Gründen werden diese nicht gefällt, wenn sie krank oder abgestorben sind. Daher stehen Warnschilder am Eingang des Naturschutzgebietes. Es besteht hier prinzipiell Lebensgefahr, denn die Bäume könnten jederzeit umstürzen. Sie betreten das Gebiet daher stets auf eigene Gefahr.

Bei ruhiger Wetterlage sollte Sie dies aber nicht von einem Besuch dieses schönen Fleckchen Erde abhalten. Es erwarten Sie hier eindrucksvolle und in dieser Vielfalt seltene Ansammlungen von Karstgebilden. Viele Erdfälle am Wegesrand zeigen dabei die Gebrechlichkeit des Gesteins unter Ihren Füßen an.

Seit rund 150 Jahren durchquert eine Eisenbahnstrecke das Gelände des heutigen Naturschutzgebietes. Bei den Bauarbeiten zum Eisenbahntunnel im Jahre 1868 wurde im Inneren des Gipsberges Himmelreich eine riesige Höhle entdeckt. Es handelte sich um einen fast 400 Meter langen und bis zu 15 Meter hohen Hohlraum. Die Himmelreichhöhle ist seither die größte bekannte natürlich entstandene Höhle in Deutschland. Wegen der ständigen Gefahr von unkontrolliert abstürzenden Felsbrocken von der Höhlendecke darf man diese aber nicht betreten.

Die Wege innerhalb des Naturschutzgebietes "Itelteich" dürfen nicht verlassen werden. Dies dient dem Schutz der Natur und wegen der genannten Gefahren auch der Gesundheit des Besuchers. Während der Wanderung ergibt sich vom Himmelreich so manch schöner Ausblick auf das umgebende südliche Harzvorland.

Das Naturschutzgebiet "Itelteich" ist von Walkenried oder Ellrich aus gut erwanderbar. Es gibt dorthin mehrere Wanderwege, auf denen Sie entlanggehen können. Zu diesen gehören u.a. der Kaiserweg und der Karstwanderweg. Eine Auswahl zwischen verschiedenen Wegen haben Sie ebenso im Naturschutzgebiet selbst.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Der Hexentanzplatz | Der Itelteich | Der Pontelteich | Bilder aus dem Naturschutzgebiet "Itelteich" | Der Karstwanderweg | wandern im Harz

In der näheren Umgebung befinden sich:
Branderode | Ellrich | Walkenried | Obersachswerfen | Das Naturschutzgebiet "Priorteich - Sachsenstein"

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm