Der Besinnungsweg bei Bad Harzburg

Anzeige:
Der Besinnungsweg
Am Anfang steht die hölzerne Statue des Heiligen Antonius.
Der Besinnungsweg ist ein etwa 1600 Meter langer Rundweg rund um den Sachsenberg bei Bad Harzburg. Anfang und Ende dieses thematischen Wanderweges befinden sich am Antoniusplatz.

Entlang des Weges treffen Sie auf acht Besinnungsstationen. Diese haben jeweils ein eigenes Thema und Sie lesen dort auf einer Tafel einen dazu passenden Spruch. Rustikale Holzbänke laden außerdem zum Verweilen ein. Nehmen Sie sich ruhig die Zeit dafür, denn der Weg will Sie schließlich zur Besinnung einladen - und dafür ist Ruhe eine wichtige Voraussetzung.

Auf dem Besinnungsweg wandeln sie übrigens auf wahrhaft historischem Boden. Während des Sachsenkrieges errichteten hier im Jahre 1073 die Belagerer der Harzburg eine eigene provisorische Burganlage. Die Reste davon sind noch in unseren Tagen in Form von Erdwällen rund um den Gipfel des Sachsenberges erkennbar.

Etwa einmal im Monat besteht die Möglichkeit, den Besinnungsweg im Rahmen einer geführten Wanderung zu erkunden. Das Thema des Weges eignet sich aber eher nicht für größere Gruppen. Wer wirklich nach Besinnung sucht, geht hier allein oder mit wenigen Mitstreitern.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Der Antoniusplatz | Bad Harzburg | Wandertipp: Rundwanderung Bad Harzburg - Großer Burgberg - Ostlandkreuz - Rabenklippe - Molkenhaus | Wandern im Harz

In der näheren Umgebung befinden sich:
Der Große Burgberg | Der Baumwipfelpfad | Die Burgbergseilbahn | Die Burgruine Harzburg | Die Canossa-Säule | Der Hochseilpark | Das Kreuz des Deutschen Ostens | Die Krodo-Statue | Der Märchenwald | Der Sachsenbrunnen | Die Säperstelle

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm