Die Odertalsperre

Blick über den Oderstausee  
Blick über den Oderstausee  
Die Odertalsperre befindet sich im Südharz an der Bundesstraße 27 zwischen den Städten Bad Lauterberg und Braunlage. Sie wurde in den Jahren 1931-1934 erbaut. Ihr Staudamm ist 53 Meter hoch und 316 Meter lang. Wenn die Talsperre vollständig gefüllt ist, bildet sie einen See mit einem Inhalt von 31 Millionen m³ Wasser und einer Fläche von 136 Hektar. In diesem Fall ist der Oderstausee etwa fünf Kilometer lang.

Die Aufgaben der Odertalsperre sind die Wasserstandsregulierung (z.B. Hochwasserschutz im Frühjahr und Niedrigwasseraufhöhung im Sommer) und die Energieerzeugung in Spitzenlastzeiten.

Darüber hinaus ist der Oderstausee wegen seiner schönen Lage ein beliebtes Ausflugsziel. Hier haben Sie die Möglichkeit, umgeben von hohen Bergen diverse Wassersportarten wie Segeln und Surfen auszuüben. Angler haben an diesem See ebenfalls die Gelegenheit, ihrem Hobby nachzugehen.

Weitere Informationen:
Die Oder | Übersicht über die Talsperren im Harz | Pumpspeicherkraftwerke und Spitzenlast-Kraftwerke

In der näheren Umgebung befinden sich:
Braunlage | Bad Lauterberg | St. Andreasberg | Der Ravensberg | Der Stöberhai | Wieda



HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm