Die St.-Bartholomäus-Kirche in Blankenburg

Anzeige:
Die St.-Bartholomäus-Kirche in Blankenburg  
Die St.-Bartholomäus-Kirche im Winter  
Die St.-Bartholomäus-Kirche ist eine dreischiffige romanische Pfarrkirche im Süden der Altstadt von Blankenburg. Das Gotteshaus steht am Berghang unterhalb des Großen Schlosses nur wenige dutzend Meter vom Marktplatz entfernt. Auf Grund seiner relativen Höhenlage zur Stadt wird das Bauwerk auch als "Bergkirche" bezeichnet.

Die Kirche St. Bartholomä wurde zwischen den Jahren 1186 und 1246 im Stil der Romanik erbaut. In der Mitte des 13. Jahrhunderts gestaltete man sie zur Klosterkirche um. Bereits im gotischen Stil erfolgten in den anschließenden Jahrzehnten diverse Erweiterungsbauten an dem Gotteshaus.

Der Bauernkrieg läutete das Ende des Klosters ein und die St.-Bartholomäus-Kirche wurde wieder zur Pfarrkirche. In den folgenden Jahrhunderten erfuhr das Gebäude diverse Umbauten im jeweiligen Zeitgeschmack. Im frühen 18. Jahrhundert verlor das Gotteshaus nach dem Bau der inmitten des historischen Stadtkerns gelegenen Katharinenkirche seine einstige Bedeutung.

Ende des 19. sowie Mitte und Ende des 20. Jahrhunderts erfolgten jeweils umfangreiche Sanierungsarbeiten an der Bartholomäuskirche. Während des Ersten Weltkrieges wurden drei der vier Bronzeglocken für Rüstungszwecke eingeschmolzen. In den Nachkriegsjahren erhielt das Gotteshaus dafür einen Ersatz in Form von Stahlglocken. Seit dem Jahre 2004 verfügt die Kirche wieder über ein komplett aus Bronzeglocken bestehendes Geläut.

Das eindrucksvolle Kirchenbauwerk kann täglich von 10 bis 18 Uhr (Winter 10 bis 16 Uhr) außerhalb der Gottesdienstzeiten individuell besichtigt werden. Jeden Samstag ist gegen 10:30 Uhr im Rahmen einer Stadtführung außerdem auch eine geführte Kirchenbesichtigung möglich. Von Zeit zu Zeit finden darüber hinaus in dem alt-ehrwürdigen Gemäuer kulturelle Veranstaltungen wie z.B. Konzertaufführungen statt.

Die Blankenburger St.-Bartholomäus-Kirche ist seit einiger Zeit eine Station auf dem rund 67 Kilometer langen Harzer Klosterwanderweg.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Blankenburg | Die ausgedienten Stahlglocken der St.-Bartholomäus-Kirche am Tummelplatz | Der Stadtplan von Blankenburg | Bilder aus Blankenburg | Der Harzer Klosterwanderweg | Baustile im Überblick

In der näheren Umgebung befinden sich:
Das Kleine Schloß | Das Große Schloß | Die Blankenburger Stadtmauer | Der Berggarten | Das historische Rathaus | Das Alte E-Werk | Die Ruine der Luisenburg | Die Teufelsmauer | Der Ziegenkopf

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm