Der Schweinebraten

Anzeige:
Am Schweinebraten bei Bad Grund
Ein hölzernes Wildschwein markiert die Wegekreuzung "Schweinebraten".
Der Schweinebraten ist eine bedeutende Wegekreuzung am Osthang des Ibergs im Wald nördlich von Bad Grund. Von hier aus verlaufen sternförmig Wege in alle Richtungen.

So erreichen Sie vom Schweinebraten den etwas weiter westlich gelegenen Gipfel des Ibergs sowie den Aussichtsturm Albertturm und die daneben befindliche Gaststätte ebenso wie die in südlicher Richtung befindliche Iberger Tropfsteinhöhle. Die Wege nach Osten führen Sie u.a. zum Aussichtspunkt Luchsklippe, zum Hundewald sowie zum Ort Wildemann. Nördlich des Schweinebratens schließt sich eine relativ einsame Gebirgslandschaft im äußersten Westen des Harzes an. Auch über diese Route können Sie auf Umwegen nach Wildemann gelangen. Gehen Sie dagegen nach Südosten, kommen Sie zum Taternplatz an der Bundesstraße 242.

Am Schweinebraten führt u.a. der Harzer Försterstieg vorbei. Ein derartiger Schnittpunkt vieler Wanderwege eignet sich natürlich auch gut als Rastplatz. Während einer solchen kleinen Pause können Sie bei Bedarf in Ruhe den weiteren Verlauf der Wanderroute überdenken.

 


Weitere Informationen:
Der Iberg | Bad Grund | Der Harzer Försterstieg | Wandern im Harz

In der näheren Umgebung befinden sich:
Der Albertturm auf dem Iberg | Der Eisensteinstollen | Der Hübichenstein | Der Hundewald | Die Iberger Tropfsteinhöhle | Wildemann

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm