Der Sack-Teich

Anzeige:
Der Sack-Teich bei Walkenried
Der Sack-Teich nach der Sanierung
Der Sack-Teich ist ein sehr alter Fischteich inmitten der Gipskarstlandschaft des Südharzes. Er liegt am südwestlichen Ortsrand von Walkenried unweit des Bahnhofes. Seine Entstehung verdankt der Teich dem Wirken der Zisterziensermönche des nahen Klosters. Im Osten, Süden und Westen wird der Sack-Teich lediglich durch Teichdämme von anderen Fischteichen getrennt. Die Gleisanlagen der Eisenbahnstrecke von Bad Sachsa nach Ellrich führen in einer Entfernung von nur wenigen dutzend Metern am nordöstlichen Teichufer vorbei.

In der jüngeren Vergangenheit wurde der Sack-Teich umfangreich saniert. Wegen akut drohender Verlandung mußten ca. 6.000 Tonnen Schlamm vom Teichboden entfernt werden. Zu diesem Zweck fischte man das Gewässer zunächst ab und entleerte es anschließend. Daraufhin erfolgte der Bau einer Straße in den Teich hinein. Mit Hilfe von Baggern wurde der Schlamm auf LKWs verladen und zur Rekultivierung abtransportiert.

Nach Beendigung dieser Arbeiten präsentiert sich der Sack-Teich nun wieder in alter Frische. Sein Bestand ist für die weitere Zukunft gesichert. Unzählige Vögel und Wassertiere haben inzwischen von dem Gewässer Besitz ergriffen und hier eine neue Heimat gefunden.

Der Sack-Teich steht heute unter Naturschutz. Er ist Bestandteil des Naturschutzgebietes "Priorteich - Sachsenstein".

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Das Zisterzienserkloster in Walkenried | Die Fischteiche rund um Walkenried | Walkenried | Das Naturschutzgebiet "Priorteich - Sachsenstein" | Teiche im Harz

In der näheren Umgebung befinden sich:
Der Andreasteich | Der Bruns-Teich | Der Höllstein | Der Höllteich | Der Priorteich | Die Sachseneiche

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm