Altenau

Anzeige:
Die evangelische St.-Nikolai-Kirche
Die evangelische St.-Nikolai-Kirche in Altenau
Altenau ist eine Stadt im Zentrum des Oberharzes am Fuße des Bruchberges. In diesem heilklimatischen Kurort mit rund 1800 Einwohnern finden Sie noch eine große Anzahl traditioneller harztypischer Gebäude vor. Der Ort gehört zu den sieben ehemals freien Bergstädten im Oberharz.

Bereits zu Beginn des 13. Jahrhunderts gab es erste Bergbauaktivitäten in der Gegend des heutigen Altenau. Die Siedlung wurde im Jahre 1580 erstmals urkundlich erwähnt und erhielt 1617 das Stadtrecht. Das Stadtgebiet verteilt sich auf insgesamt fünf Täler. Hier vereinen sich die Gebirgsbäche Altenau, Kleine Oker, Große Oker und Gerlachsbach zur Oker. Nördlich der Stadt erstreckt sich der Okerstausee.

Obwohl Altenau seine Entstehung dem Bergbau verdankt, erlangte dieser jahrhundertelang das Leben im Oberharz dominierende Wirtschaftszweig hier nicht die besonders herausragende Bedeutung wie in den meisten benachbarten Orten. Neben Bergwerken gab es in Altenau auch eine Silberhütte, eine Eisenhütte sowie diverse Sägewerke und Fuhrbetriebe. Viele Bewohner der Stadt arbeiteten außerdem in der Forstwirtschaft. Mit dem Bau des Dammgrabens wurde ab der Mitte des 18. Jahrhunderts den Altenauer Erzgruben zugunsten der ergiebigeren Förderstätten um Clausthal buchstäblich das Wasser abgegraben. Schon frühzeitig entwickelte man daher in Altenau den Fremdenverkehr als weitere Einnahmequelle.

Heute ist Altenau ein zu jeder Jahreszeit attraktiver Erholungsort mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, einem umfangreichen Angebot für Urlauber sowie einer abwechslungsreichen Umgebung. Eine Besonderheit stellt der weltgrößte Kräuterpark am Ortsausgang Richtung Torfhaus mit seinen mehr als 30.000 m² Ausstellungsfläche dar. Einzigartig im Oberharz ist außerdem die Altenauer Privatbrauerei. Hier gibt es im Rahmen einer Führung die Gelegenheit einer Brauereibesichtigung mit anschließender Bierverkostung.

Ganzjährig geöffnet hat die große Thermalsolen- und Saunalandschaft mit entsprechenden sportlichen Angeboten. Des weiteren finden Sie in der alten Bergstadt ein interessantes Heimatmuseum, in welchem Sie sich über die Geschichte der Stadt, den Bergbau, das örtliche Brauchtum und die Forstwirtschaft informieren können. Eine bedeutende Sehenswürdigkeit in Stadtzentrum ist außerdem die nahe des Ufers der Großen Oker stehende St.-Nikolai-Kirche. Sie wurde in der Mitte des 17. Jahrhunderts im harztypischen Fachwerkstil erbaut und besitzt eine barocke Glockenhaube.

Die Umgebung von Altenau ist wie geschaffen für Wanderer. Ein umfangreiches Netz gut ausgeschilderter Wege ermöglicht das Erreichen zahlreicher attraktiver Ziele. Am Ortsrand führt außerdem entlang des Dammgrabens der Harzer Hexenstieg vorbei.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Der Stadtplan von Altenau | Impressionen "Rund um Altenau" | Der Hüttenteich | Der Okerteich | Die Oker | Das Okertal | Der Harzer Hexenstieg | Die Innerstetalbahn

In der näheren Umgebung befinden sich:
Der Bruchberg | Die Eisenquelle | Die Okertalsperre | Der Oderteich | Der Okerstein | Schulenberg | Das kleinste Königreich der Welt | Der Romkerhaller Wasserfall | Clausthal-Zellerfeld | Der Dammgraben | Der Sperberhaier Damm | Torfhaus | Die Wolfswarte

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm