Die Rappbodevorsperre

Anzeige:
Die Rappbodevorsperre
Blick über den Stausee auf die Staumauer der Rappbodevorsperre
Die Rappbodevorsperre stellt einen Teil des aus insgesamt sechs Talsperren bestehenden Rappbodetalsperrensystems dar. Ihre Aufgabe ist die mechanische und biologische Vorreinigung des Wassers. Des Weiteren wird der Stausee für Fischereizwecke genutzt.

Die Staumauer der Rappbodevorsperre steht etwa drei Kilometer nördlich von Trautenstein. Hinter diesem Betonbauwerk staut sich in südlicher Richtung ein rund 1,5 Kilometer langer Stausee mit mehreren Seitenarmen an.

Die Wasseroberfläche des Stausees liegt bei Vollstau 439 Meter über dem Meeresspiegel. Das Fassungsvermögen der Rappbodevorsperre beträgt 1,66 Millionen Kubikmeter bei einer maximalen Wassertiefe von 20 Metern. Bei Vollstau bedeckt der Stausee eine Fläche von etwa 24,3 Hektar.

Das Staubauwerk ist ein gerade Gewichtsstaumauer. Es hat eine Kronenlänge von 134 Meter und eine Breite 4,45 Meter. Im Inneren der Staumauer gibt es einen öffentlich nicht zugänglichen Kontrollgang mit diversen Meßvorrichtungen.

Die Rappbodevorsperre wurde in den Jahren 1958 bis 1960 erbaut und am 1. Dezember 1961 in Betrieb genommen. Im Zeitraum von März bis Oktober 2013 erfolgte eine umfassende Sanierung der Staumauer.

Der Stausee wird hauptsächlich von der Rappbode gespeist. Direkt in das Gewässer fließen außerdem diverse kleinere, zum Teil namenlose Gebirgsbäche. Der bedeutendste von diesen ist der Allerbach, welcher am Westufer in dem von ihm in das Gebirge eingeschnittenen Tal einen ausgeprägten Seitenarm des Sees ausbildet.

Um den Stausee führt ein rund sieben Kilometer langer Rundwanderweg herum. Dieser Weg bietet dem Wanderer unzählige malerische Ausblicke auf das von Menschenhand geschaffene Gewässer. Am Ostufer erhebt sich ein mächtiger Felsen, auf welchem im Mittelalter die Trageburg gestanden hat. Von dieser Klippe haben Sie ebenfalls eine sehr schöne Aussicht auf den Stausee.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Die Rappbode | Die Rappbodetalsperre | Die Burgruine Trageburg | Übersicht über die Talsperren im Harz | Eine Wanderung rund um die Rappbodevorsperre | Wandern im Harz | Bilder von der Rappbodevorsperre | Panoramabilder von der Rappbodetalsperre und den Vorsperren

In der näheren Umgebung befinden sich:
Hasselfelde | Königshütte | Der Große Rabenstein | Der Kleine Rabenstein | Trautenstein

HARZLIFE.TV-Videos:
Aussicht von der Trageburg auf die Rappbodevorsperre | Eine Wanderung rund um die Rappbodevorsperre

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm