Alte Bergbauteiche in und um Clausthal-Zellerfeld

Eulenspiegler Teich in Clausthal-Zellerfeld  
Eulenspiegler Teich in Clausthal-Zellerfeld  
Der Bergbau hat im Laufe vieler Jahrhunderte unübersehbare Spuren in der Landschaft des Oberharzes hinterlassen. Die auffälligsten Relikte dieser einstigen wirtschaftlichen Tätigkeit sind die zahlreichen kleinen und großen Teiche. Vor allem in und um Clausthal-Zellerfeld gibt es eine Vielzahl dieser künstlich angelegten Gewässer.

Ein großer Teil dieser Wasserflächen bildet heute einen Rückzugsraum für bedrohte Pflanzen- und Tierarten. Einige der Teiche befinden sich direkt im Stadtgebiet von Clausthal-Zellerfeld, andere am Ortsrand und weitere in unmittelbarer Umgebung der Stadt. Manche ehemalige Bergbauteiche liegen auch mehr oder weniger versteckt im Wald abseits der Zentren der Zivilisation.

Ursprünglich dienten alle Teiche dem selben großen Zweck, heute dagegen ist ihre Nutzung sehr unterschiedlich. Diese reicht vom Hochwasserschutz über die Trinkwasserversorgung bis zur Verwendung für verschiedene Freizeitaktivitäten wie z.B. baden und angeln. Einige Teiche haben heute keine unmittelbare Bestimmung mehr. Als meist wertvolles Biotop stellen sie aber dennoch eine große Bereicherung für das Ökosystem dar.

Allen alten Bergbauteichen in und um Clausthal-Zellerfeld gemeinsam ist ihr Schutzstatus als Kulturdenkmal und ihre Zugehörigkeit zum Wasserverbundsystem "Oberharzer Wasserregal".

Auf den folgenden Seiten sollen Ihnen einige dieser Teiche näher vorgestellt werden: Innerhalb der Stadtgrenzen von Clausthal-Zellerfeld finden Sie z.B. den Eulenspiegler Teich, den Carler Teich und den Unteren Eschenbacher Teich.

Nahe am Stadtrand liegen u.a. der Alte Wasserläufer Teich, der Hirschler Teich, der Johann-Friedricher Teich, der Obere Eschenbacher Teich, der Untere und Obere Haus-Herzberger Teich, der Stadtweger Teich, der Untere, der Mittlere und der Obere Pfauenteich. Des weiteren finden Sie in unmittelbarer Ortsrandlage den Wasserläufer Teich, den Oberen Hüttenteich sowie den Oberen und den Mittleren Zechenteich.

Schon in etwas größerer Entfernung von Clausthal-Zellerfeld befinden sich der Entensumpf, der Fortuner Teich, der Untere und der Große Kellerhalsteich, der Jägersbleeker Teich, der Kiefhölzer Teich, der Langer Teich, der Obere Nassenwieser Teich, der Schröterbacher Teich, der Mittlere und der Obere Einersberger Teich, der Untere und der Obere Spiegeltaler Teich, der Klein-Clausthaler Teich sowie der Zankwieser Teich.

Rund um den Ortsteil Buntenbock sind weitere Teiche in der Landschaft verstreut, so z. B. der Bärenbrucher Teich, der Große Sumpfteich, der Haderbacher Teich, der Hasenbacher Teich, der Pixhaier Teich, der Prinzenteich, der Schwarzenbacher Teich, der Semmelwieser Teich, der Ziegenberger Teich sowie der Untere und der Obere Flambacher Teich.

Manche der einstigen Bergbauteiche sind schon etwas schwieriger zu finden oder liegen bereits in der Nähe eines Nachbarortes, so u.a. der Langeteich, der Polstertaler Teich, der Untere und der Obere Hahnebalzer Teich sowie der Untere Schalker Teich.

Weitere Informationen:
Buntenbock | Clausthal-Zellerfeld | Der Stadtplan von Clausthal-Zellerfeld | Teiche im Harz | Übersichtskarte "Oberharzer Teiche" | Baden im Harz | spezielle Bade-Tipps | Das Oberharzer Wasserregal | Wasserwanderwege im Oberharz



HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm